„Es war einmal in Italien“ von Luca di Fulvio

1870, Italien auf dem Weg zum Nationalstaat.

In dieser unruhigen Zeit treffen wir auf Pietro, einen Waisenjungen, der sich für die Fotografie begeistert, Nella, eine Contessa mit einem großen Herzen und Marta, das Zirkusmädchen, das für die Politik brennt.  

Inmitten von Rom, dieser Stadt der Verheißungen kreuzen sich ihre Wege, und ihre Träume scheinen sie miteinander zu verbinden. Doch die ewige Stadt stellt die drei vor ungeahnte Herausforderungen. Als eines Tages weitreichende Ereignisse die „ewige Stadt“ erschüttert, drohen sie alles zu verlieren, was ihnen etwas bedeutet.

Fazit: Di Fulvio weiß wie er seine Leser begeistern kann! Bei mir hat er es auf alle Fälle geschafft!

Di Fulvio, Luca
Bastei Lübbe AG
ISBN/EAN: 9783404183432
16,00 € (inkl. MwSt.)